13. Juni 2010: Heimatmuseumsfest: Insektenhölzer bauen

Als Kinder-Attraktion am Heimatmuseumsfest haben wir Insektenhölzer gebaut: Holzscheiben und -blöcke aus Hartholz mit vielen Löchern mit Durchmesser von 4-8 mm. Viele Insektenarten - vor allem die sogenannten Hautflügler, benötigen solche Holzlöcher als Kinderstube. Hautflügler nehmen in unseren Gärten und Fluren als Nützlinge (und als Nahrung für Vögel und Fledermäuse) eine sehr wichtige Funktion im Naturhaushalt ein.

Durch Insektenhölzer bieten wir diesen wichtigen Tieren ein Wohnungsangebot, das durch unsere ausgeräumten Wälder und Fluren immer knapper wird.

Außerdem ist unsere Jugend -wie man sieht- begeistert dabei, wenn es handwerklich zur Sache geht. Und dekorativ sind die Hölzer auch. (Fotos: H. Grund)

 

2.9.2010: Antrag: Trafoturm dem Naturschutz widmen

Antrag an die Gemeinde:

Der alte Trafoturm in der Kirchstraße (zwischen Schmiedstraße und Zachäuskirche) wird nicht mehr zur Energieversorgung benötigt und soll demnächst abgerissen werden.

Wir beantragen diesen Trafoturm zu erhalten und für Naturschutzzwecke zu nutzen, als Wohnraum für Vögel, Fledermäuse, Kleintiere und Insekten, vergleichbar dem sogenannten "Viecherlturm" bei der Kugleralm in Oberhaching.

Bitte stoppen Sie dringend den Abriss des Trafoturms!

Lassen Sie anschließend unter Mitwirkung von Fachleuten - z.B. der unteren Naturschutzbehörde - und interessierten Bürgern klären, wie der Turm am besten mit Nistgelegenheiten ausgestattet werden kann, und wie das konkret umzusetzen ist.

Wir vom Bund Naturschutz Ortsgruppe Sauerlach sind gerne bereit uns bei diesem Projekt langfristig zu engagieren und möchten mithelfen Vorschläge zu sammeln und auszuarbeiten und das Gebäude zu einem "5-Sterne-Tierhotel" umzubauen.

==> Ergebnis: Der Verkauf war leider schon getätigt. Da half es nichts mehr, dass unser Antrag durch Frau Bürgermeisterin Bogner prinzipiell positiv aufgenommen wurde.

13. März 2010: Heimatmuseum Nisthilfen aufhängen

In Zusammenarbeit mit den Heimatfreunden Sauerlach und dem Bauhof der Gemeinde Sauerlach haben wir am Heimatmuseum in Arget Nisthilfen angebracht:

- zwei Fledermaushöhlen

- zwei Vogelhäuser

- ein Doppel-Schwalbennest

- zwei Insektenhölzer

Herzlichen Dank an die Heimatfreunde!

An der Außenwand des Museum Hauptgebäudes zeigten sich wiederholt Fichtenkreuzschnäbel! Auf den Bildern sieht man deutlich zwei Pärchen (männl. rot, weibl. grün); der gekreuzte Schnabel ist deutlich zu erkennen. Die Vögel pickten offenbar Mineralien aus dem alten Putz. (Fotos: H. Grund)